BZV Medienhaus GmbH

Reisefinder

 

AUF DEN SPUREN LUTHERS - per Rad von Berlin nach Leipzig - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
17LUT340/2207
Termin:
Preis:
ab 575 € pro Person

+ Naturschönheiten Brandenburgs
+ Auf den Spuren Martin Luthers
+ Wählen Sie Hotels der Romantik- oder Komfortkategorie
+ Starttag Samstag/Sonntag - individuelle Touren

Auf den Spuren Martin Luthers - Von Berlin nach Leipzig
„Die Welt sieht seitdem anders aus …" Als Martin Luther sich am 31. Oktober 1517 anschickt, seine 95 Thesen an die Schlosskirche zu Wittenberg zu nageln, verändert er die Welt. Bis heute ist das Beben, das von diesem kleinen Mann ausging, deutlich zu spüren. Erleben Sie auf dieser einmaligen und nur in 2017 buchbaren Radreise Luthers Leben und Wirken in der historischen Mitte Deutschlands zwischen der heutigen Weltstadt Berlin und der Sachsenmetropole Leipzig.
Den Auftakt Ihrer Radreise bildet der Besuch der einmaligen Sonderausstellung „Der Luthereffekt - 500 Jahre Protestantismus in der Welt", die im Lutherjahr im Deutschen Historischen Museum in Berlin zu sehen ist. Nach diesem großartigen kulturellen Start genießen Sie unbeschwert die Naturschönheiten Brandenburgs, Sachsen-Anhalts und der Leipziger Bucht. Die Seenlandschaft von Havel und Mittelmark laden ebenso zum Radeln ein wie der hohe Himmel und die stillen Kiefernwälder am Rande des einstigen Urstromtals. Im eiszeitlich gebildeten Höhenzug und dünn besiedelten Fläming genießen Sie weite Blicke ins Land. Kleine Ackerstädte mit trutzigen Burgen und uralten Kirchen säumen Ihren Weg. Dann erreichen Sie das Elbtal. Mitten in seinen herrlichen Auen liegt Wittenberg, die Stadt, in der Luther am 31. Oktober 1517 seine weltberühmten 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche geschlagen hat. Er sollte damit der Welt ein neues Gepräge geben und mit seinen Ideen den Lauf der Geschichte verändern. Der Aufbruch in die Reformation und die sich anschließende Aufklärung war beschritten. Auf Ihrem weiteren Weg genießen Sie die Fahrt durch die Dübener Heide, einen der größten Mischwälder Deutschlands mit seinen kleinen Heilbädern am Wegesrand, bevor am Ende der Reise Leipzig und Halle auf Sie warten. Zu Luthers Zeiten Zentrum des Buchdrucks und Handels, ist Leipzig heute die boomende Kultur-, Kunst- und Messestadt Deutschlands. Eine trendige Szene Kunstschaffender hat sich in der Sachsenmetropole etabliert und Namen wie Neo Rauch oder die Neue Leipziger Schule sind in aller Munde.

1.Tag: Ankunft und Begrüßung in Berlin
Individuelle Anreise, Begrüßung und Radübergabe in Ihrem Hotel am Prenzlauer Berg/Berlin Mitte. Tauchen Sie ein in das kosmopolitische Flair der Szeneviertel Berlins. Im Martin-Gropius-Bau präsentiert das Deutsche Historische Museum zum Reformationsjubiläum die sehenswerte nationale Sonderausstellung „Der Luthereffekt - 500 Jahre Protestantismus in der Welt". Sie illustriert anschaulich, welche Spuren der Protestantismus in anderen Konfessionen, Religionen und Lebensentwürfen hinterließ.

2.Tag: Berlin - Schwielowsee: Zu den Perlen der märkischen Seenplatte
Der Ausgangspunkt Ihrer Radtour ist das neu gestaltete Lutherdenkmal im Schatten der Marienkirche im Herzen Berlins. Von dort geht es durch Charlottenburg Richtung Grunewald und Havel. Schon hier zeigt sich die melancholische Kraft der brandenburgischen Landschaft. Über die Glienicker Brücke geht es hinein nach Potsdam. Im kalten Krieg diente die Brücke als Austauschort für Spione und Dissidenten. Der Charme der hohenzollernschen Residenzstadt, herrliche Schlösser und Parkanlagen, aber auch die großzügigen Villenviertel werden Sie begeistern. An den Ufern der Havelseen radeln Sie aus der Stadt heraus und gelangen nach Petzow, romantisch am Westufer des Schwielowsees gelegen; Radstrecke 45 km.

3. Tag: Petzow - Jüterbog: Spargelfelder und Ablasshandel.
Sie verlassen das Seengebiet und kommen in die Region Beelitz, die für ihren Gemüseanbau berühmt ist. Besonders das weiße Gold, der Beelitzer Spargel, erfreut Feinschmecker mit seiner außerordentlichen Qualität. Durch die Beelitzer Landschaftswiesen, Teil des Baruther Urstromtals, gelangen Sie in die kleine Stadt Treuenbietzen, wo die Lutherlinde an die städtische Reformationsgeschichte erinnert. Durch stille Alleen, an Feldern und ursprünglichen Buchenwäldern entlang, führt Ihr Weg Sie weiter nach Jüterbog, dem wichtigsten Schauplatz der Reformation in Brandenburg. Der Dominikanermönch Johann Tetzel bot hier seine Ablassbriefe an. Der Tetzelkasten ist bis heute Zeugnis dieser Zeit. In der mittelalterlich geprägten Stadt bzw. im nahen Kloster Zinna erwartet Sie Ihr Hotel; Radstrecke 55 km.

4.Tag: Jüterbog - Lutherstadt Wittenberg: Hinab ins Tal der Elbe
Im Mittelalter pilgerten unzählige Wittenberger zum Ablasshandel nach Jüterbog. Sie radeln heute die Strecke in umgekehrter Richtung auf dem Luther-Tetzel-Weg. Mittelalterliche Feldsteinkirchen prägen das Bild vieler Dörfer am Wegesrand. Gute Radwege machen Ihnen die Fahrt durch den Fläming zum Vergnügen. Und dann ist es auch gar nicht mehr weit bis ins Elbtal. In weiten Mäandern prägt die Elbe ein liebliches Auental. Inmitten dieser Landschaft grüßen Sie schon von weitem die Türme Wittenbergs - zuvorderst der Turm der Schlosskirche mit dem umlaufenden Zitat Luthers „Eine feste Burg ist unser Gott". Hier in Wittenberg lehrte Luther viele Jahre an der jungen, aufstrebenden Universität. Hier veröffentlichte er seine berühmten 95 Thesen, die die Welt schnell in Atem hielten. Für immer ist der Name der Stadt mit jenem welthistorischen Ereignis verbunden. Die große Ausstellung „Luther! 95 Menschen - 95 Schätze" lädt zu einem Besuch ein und vermittelt eines der spannendsten Kapitel deutscher Geschichte. In Wittenberg ist ein Verlängerungstag, mit einem Abstecher nach Torgau möglich; Radstrecke 45 km.

5.Tag: Lutherstadt Wittenberg - Bad Düben: Durch die Dübener Heide
Wenige Kilometer südlich von Wittenberg befindet sich die Dübener Heide, heute eines der größten Waldgebiete Sachsen-Anhalts. Die stille Waldlandschaft mit ihren kleinen Wasserläufen, Mooren, Teichen und romantischen Lichtungen wird Sie verzaubern. Inmitten der Wälder liegt das kleine Moor-, Mineral- und Kneippheilbad Bad Schmiedeberg. Der gepflegte Ort glänzt mit dem Charme der Vergangenheit, so auch das Jugendstil-Kurhaus, das 1908 erbaut wurde. Das Schloss Reinharz mit seinem prächtigen Park lädt zur Besichtigung Europas größter Strauchkastanie oder zu einer gemütlichen Einkehr ein. Am Ufer der Mulde erreichen Sie schließlich Ihr Tagesziel, das über tausendjährige Bad Düben; Radstrecke 45 km.

6. Tag: Bad Düben - Leipzig: Die Leipziger Bucht
Bad Düben blickt auf eine lange und wechselhafte Geschichte zurück, schlug doch schon Napoleon hier sein Hauptquartier am Vorabend der Völkerschlacht auf. Sie genießen den heutigen Radeltag im ebenen Gelände der Leipziger Bucht. Dann grüßt schon von Ferne die Silhouette Leipzigs mit den Türmen von Neuem Rathaus, Cityhochhaus, Völkerschlachtdenkmal und Thomaskirche. Hier predigte Luther am Pfingstsonntag 1539 und hier fand 1519 die Leipziger Disputation Luthers mit dem päpstlichen Theologen Johannes Eck statt, die die Trennung von der Papstkirche zementierte. Das Verhältnis Luthers zu den Leipzigern war nicht immer einfach - zwar profitierte die Buch- und Messestadt von seinen zahlreichen Veröffentlichungen, doch standen die Stadtoberen Luther lange skeptisch gegenüber. Heute begeistert Leipzig mit einer bunten Kulturszene. Genießen Sie das bunte Treiben und die historische Altstadt bei einem Rundgang oder unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf einem der zahlreichen Kanälen; Radstrecke 40 km.

7. Tag: Leipzig Rückreise oder Verlängerungstag: Durch die Seenlandschaft nach Halle
Die Reise endet für Gäste der 7 Tages-Tour in Leipzig.
Verlängerungstag:
Durch die herrliche Neuseenlandschaft tragen die Räder Sie nach Halle an der Saale. Hier residierte einer der mächtigsten Gegenspieler Luthers, Kardinal Albrecht von Brandenburg. Seinerzeit höchster kirchlicher Würdenträger nach dem Papst, finanzierte er seinen aufwändigen Lebensstil vornehmlich aus dem Ablasshandel. Die Schätze seiner umfangreichen Reliquien- und Kunstsammlung sind im Dom zu Halle, einst bedeutendes Zentrum der geistlichen Wissenschaft und Kunst zu besichtigen. Auch die Wirkungsstätte Luthers in Halle, die imposante Marktkirche „Unser Lieben Frauen", deren große Orgel von Johann Sebastian Bach eingeweiht wurde, in der Georg Friedrich Händel die Taufe erhielt und von deren Kanzel Luther dreimal die Predigt hielt, sollten Sie sich auf Ihrer Fahrt durch Halle nicht entgehen lassen. In der Krypta der Kirche sind sowohl die Totenmaske als auch ein Handabdruck Martin Luthers zu sehen. Der wunderbar erhaltene historische Stadtkern Halles lädt anschließend zu einem entspannten Bummel ein und auch das Museum für Vorgeschichte, in dem mit der „Himmelsscheibe von Nebra" das älteste Kalendarium Mitteleuropas präsentiert wird, ist unbedingt einen Besuch wert. Rückfahrt nach Leipzig und Doppelübernachtung in Leipzig; Radstrecke 40 km.

8. Tag: Rückreise oder individuelle Verlängerung
Individuelle Verlängerungstage sind in Berlin, Wittenberg und Leipzig möglich.

Ihre Hotels:
Landpartie Romantik: Sie übernachten in komfortablen Hotels mit besonderem Flair, zumeist mit 4 Sterne Standard. Persönliche Gastlichkeit, ein besonderes Ambiente (historisches Gebäude, Lage im Grünen, Wellnessbereich) sowie marktfrische Küche sind die Auswahlkriterien für diese Häuser

Hotels der Landpartie-Romantik- Kategorie sind z.B.
Myers Hotel/Berlin:
Sehr gastliches Haus mit Charme und Individualität in ruhiger Lage im Kiez des Prenzlauer Bergs.

Resort am Schwielowsee/Werder:
Eine Oase am See mit eigener Marina und Spa-Bereich.

Hotel Alte Försterei, Kloster Zinna/Jüterbog:
Friedrich der Große erließ 1764 ein Edikt zum Bau der Weberkolonie Zinna. Dieses Baujahr trägt auch die Alte Försterei, die den „Alten Fritz" seinerzeit beherbergte.

Lutherhotel/Lutherstadt Wittenberg:
Modern eingerichtetes ***superior Hotel mitten im historischen Stadtkern.

HEIDE SPA Hotel & Resort:
Hoher Wohnkomfort und ein exzellentes Wellnessangebot am Rande der Dübener Heide.

Victor's Residenz Hotel/Leipzig:
Komfortables Hotel mit Jugendstil-Fassade, nur wenige Schritte zur historischen Innenstadt.

Hotelwahl Komfort
Für Sie ausgewählt haben wir gute komfortable Hotels und Gasthöfe in der Regel mit 3-Sterne-Standard.

Anforderungen:
Die Strecken führen durch komplett oder überwiegend flaches Gelände selten mit hügeligen Abschnitten. Sie nutzen fast ausschließlich asphaltierte oder sehr gut zu befahrende Wege, selten Naturwege. Sie radeln im Binnenland auf überwiegend windgeschützten Strecken.

Individuelle Radtouren - für die gesamte Organisation ist gesorgt:

Gepäcktransport:
Ihr Gepäck wird von Hotel zu Hotel transportiert, während Sie unbeschwert Ihre Radtour genießen.

Ausschilderung:
Der Radweg ist ausgeschildert und ein umfangreiches Informationspaket führt Sie sicher auf der Luther-Route.
Routen- und Reiseinformationen: Sie erhalten von uns detaillierte Karten, Routeninformationen und Reiseunterlagen, die Sie auf Sehenswürdigkeiten und Interessantes am Wegesrand hinweisen.

Hotels:
Die Hotels sind sorgfältig für Sie ausgewählt und bieten traditionelle Gastlichkeit.

Fahrräder:
Gute Leihräder stehen auf Wunsch zur Verfügung und
im Falle eines Falles: Eine Servicenummer gibt Sicherheit bei Fragen und Pannen.

An- und Abreise:
Bahnreisenden bieten wir vergünstigte Fahrkarten bei freier Zugwahl an.

Veranstalter: Landpartie

Eingeschlossene Leistungen: 6/7 Übernachtungen in der gebuchten Hotelkategorie inkl. Frühstücksbuffet, Gepäcktransport während der Radtour, Servicetelefon, ausführliches Karten- und Informationsmaterial, Pannenservice, Eintritt Nationale Sonderausstellung "Der Luthereffekt - 500 Jahre Protestantismus in Berlin, Stadtführung Wittenberg, bei der 8-Tagesvariante: Bahnfahrt Halle-Leipzig inkl. Rad

Hinweis: Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung! Eigene An- und Abreise!

  • DZ Komforthotels 7 Tage
    575 €
  • DZ Komforthotels 8 Tage
    645 €
  • DZ Romantikhotels 7 Tage
    745 €
  • EZ Komforthotels 7 Tage
    770 €
  • DZ Romantikhotels 8 Tage
    845 €
  • EZ Komforthotels 8 Tage
    880 €
  • EZ Romantikhotels 7 Tage
    940 €
  • EZ Romantikhotels 8 Tage
    1100 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Landpartie E-Bike auf Anfrage
    165 €
  • Halbpension Romantik 7 Tage
    170 €
  • Halbpension Romantik 8 Tage
    195 €
  • Halbpension Komfort 7 Tage
    145 €
  • Halbpension Komfort 8 Tage
    170 €
  • RRV bis 750 € Reisepreis
    34 €
  • RRV bis 1000 € Reisepreis
    42 €
  • RRV bis 1500 € Reisepres
    58 €
  • Rücktransport Leipzig-Berlin Samstags
    55 €
  • Landpartie Tourenrad
    70 €