BZV Medienhaus GmbH

Reisefinder

 

ECUADOR UND GALAPAGOS - Einmalige Flora und Fauna - 14 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
17ECU630
Termin:
09.10.2017 - 22.10.2017
Preis:
ab 5470 € pro Person

+ Quito - Hauptstadt von Ecuador
+ Fahrt über die spektakuläre Cajas Straße
+ Galápagos-Inselhopping

ECUADOR UND GALAPAGOS
„Farbenfrohes Ecuador"
Ecuador - heute denken die meisten bei Ecuador spontan an die Galápagos-Inseln. Doch das Land hat weit mehr zu bieten: Unweit der kolonialen Hauptstadt Quito erheben sich einige der höchsten aktiven Vulkane der Welt; in den Anden versammeln sich Indígenas auf farbenprächtigen Märkten. Eine besondere Reise, die einen Mix aus ecuadorianischer Geschichte, Spiritualität, dem Geschmack der Anden, der Traditionen und Gebräuchen und der vielseitigen Flora & Fauna für Sie bereithält.

Höhepunkte der Reise
· Quito - Hauptstadt von Ecuador
· Äquatordenkmal „Mitad del Mundo"
· Nationalpark Cotopaxi - mit einem der höchstenaktiven Vulkane der Erde
· „Tor zum Dschungel" - das Bergstädtchen Baños
· Anden-Hochland: Fahrt über die spektakuläre Cajas Straßemit Hochmooren & kleinen Seen
· Zugfahrt zur „Devils Nose" und Besichtigung der Ingapirca Ruinen
· Kolonialstadt Cuenca - UNESCO Weltkulturerbe
· Guayaquil - Hauptstadt der ecuadorianischen Provinz Guayas
· Galápagos-Inselhopping - Das Paradies von Charles Darwin

1. Tag: Braunschweig - Quito
Transfer zum Abflughafen Hannover. Von Hannover fliegen Sie über Amsterdam nach Quito, der auf 2.850 m Höhe gelegenen Hauptstadt Ecuadors. Transfer durch Ihren deutschsprachigen Guide zu Ihrem Hotel im Stadtzentrum. Transfer zum Abendessen im Restaurant Pims am Panecillo mit toller Aussicht auf Quito.
Unterkunft: Hotel Dann Carlton

2. Tag: Quito
Heute lernen Sie Quito, die Hauptstadt Ecuadors, die nicht nur aufgrund ihrer Panoramalage begeistert, kennen. Die Altstadt wurde von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet. Gewinnen Sie während einer Stadtrundfahrt durch die Metropole bleibende Eindrücke. Sie sehen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel das Regierungsgebäude, die Plaza de la Independencia, sowie die Kirchen von San Francisco und La Compañía. Im Anschluss besuchen Sie noch das im Norden der Stadt gelegene Äquatordenkmal „Mitad del Mundo". Abends Transfer (mit Fahrer) zum Restaurant Los Milagros, ein fantastisches Restaurant in der Altstadt, welches über eine eigene Kapelle verfügt. Sie essen im Freien und werden die Geschichte, Legenden und Kultur Quitos in einer folklorischen Show näher kennenlernen.
Ein wahrer Geheimtip! Unterkunft: Hotel Dann Carlton, Mahlzeiten: Frühstück

3. Tag: Quito - Tagesausflug nach Otavalo
Der heutige Ausflug führt Sie auf der Panamericana Norte nach Otavalo, auf dem Weg passieren Sie unter anderem Tabacundo, wo Sie einen Blick auf die Rosenplantagen erhaschen können. Anschließend Weiterfahrt zur Lagune San Pablo, welche ein tolles Fotomotiv mit dem Vulkan Imbabura im Hintergrund darstellt. In Otavalo besuchen Sie den farbenfrohen Indiomarkt am „Plaza de Ponchos" - welcher besonders am Samstag groß ist - und können dort Souvenirs ersteigern, welche von den Einheimischen in sorgfältiger Handarbeit hergestellt wurden. Zum Mittagessen kehren Sie in der Gemeinschaft von San Clemente ein. Dabei haben Sie die Möglichkeit die Familienmitglieder und deren Alltag persönlich kennenzulernen.
Unterkunft: Hotel Dann Carlton, Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

4. Tag: Quito - Cotopaxi Nationalpark - Baños
Früh morgens Fahrt auf der Panamericana in den Cotopaxi Nationalpark. Der Cotopaxi ist der höchste noch aktive Vulkan der Welt. Wenn Sie möchten, können Sie heute auch vom Parkplatz auf 4500m bis zur Berghütte aufsteigen (etwa 1 Stunde). Ausserdem fahren Sie durch die Lahare Felder entlang der Laguna Limpiopungo, einem See auf 3.800m Höhe am Fusse des Berges Rumiñahui gelegen. Im Anschluss besuchen Sie die Rosenfinca Nevado Roses und lernen etwas über die Herstellung eines der wichtigsten Exportgüter Ecuadors kennen. Im Anschluss haben Sie die Gelegenheit Am späten Nachmittag verlassen Sie den Nationalpark und fahren weiter Richtung Baños, einem schönen Ort am Fuße des Vulkans Tungurahua (5.016m). Baños ist ein beschaulicher Ort, der wegen seiner heißen Thermalquellen bekannt ist. Dieses Bergstädtchen wird auch als „Tor zum Dschungel" bezeichnet, da hier das Hochland allmählich in die Dschungelregion übergeht.
Unterkunft: Hotel Hotel La Floresta
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

5. Tag: Baños
Heute machen Sie einen Ausflug in die malerische Umgebung von Baños mit ihren zahlreichen Wasserfällen, wie zum Beispiel dem „Pailón del diablo" oder dem „El Manto de la Novia". Sie haben heute auch etwas Zeit, um bei einem Spaziergang die idyllische Kleinstadt Baños etwas zu erkunden. Danach fahren Sie zu einem Aussichtspunkt in Baños, von wo aus Sie eine tolle Sicht auf den oftmals aktiven Vulkan Tungurahua haben. Danach haben Sie etwas Freizeit, um Baños selbst etwas kennenzulernen oder in den Thermalquellen zu entspannen.
Unterkunft: HotelLa Floresta
Mahlzeiten: Frühstück

6. Tag: Baños - Chimborazo Nationalpark - Riobamba
Heute fahren Sie zum höchsten Berg Ecuadors, dem imposanten Chimborazo (6.310 m), der majestätisch über den grünen Feldern thront. Aufgrund der Elypsenform der Erde und der äquatornahen Lage des Chimborazo, ist der Berg vom Erdmittelpunkt aus gemessen, der höchste Berg der Welt. Wenn Sie möchten, können Sie auch bis zur Berghütte aufsteigen. Weiterfahrt durch spektakuläre Landschaften bis nach Riobamba.
Unterkunft: Hotel Mansion Santa Isabella
Mahlzeiten: Frühstück

7. Tag: Riobamba - Andenzugfahrt - Ingapirca - Cuenca
Früh morgens Transfer zum Bahnhof von Alausi (etwa 2 Stunden). Auf dem Weg nach Alausi besuchen Sie kurz die älteste Kirche Ecuadors, La Balbanera. Danach eindrucksvolle Fahrt mit der Andenbahn über die Nariz del Diablo - Teufelsnase. Danach Weiterfahrt in den Süden. Unterwegs Besuch der Ruinenstädte Ingapirca. Am Abend Ankunft in Cuenca.
Unterkunft: Hotel Carvallo
Mahlzeiten: Frühstück

8. Tag: Cuenca - Guayaquil
Morgens machen Sie eine Stadtrundfahrt durch den kolonialen Teil Cuencas. Cuenca ist die Kulturmetropole Ecuadors und das Zentrum der Kunst und des Handwerks. Die gemütliche und nostalgische Atmosphäre wird durch die kopfsteingepflasterten Bürgersteige, blumengeschmückten Plätze und noblen Fassaden mit ihren reich verzierten Eisenbalkonen unterstrichen. Danach verlassen Sie Cuenca bereits gegen 11 Uhr wieder und fahren vorbei am Cajas Nationalpark Richtung Pazifikküste. Nach etwa 3Stunden Fahrt kommen Sie in einer Kakao Finca nahe Churute an, wo Sie zu Mittag essen werden- außerdem machen Sie heute einen tollen Workshop, in dem Sie lernen werden, wie Schokolade aus Kakao hergestellt wird. Dabei werden Sie nicht nur die Schokolade probieren, sondern auch selber herstellen können!
Unterkunft: Hotel Palace
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

9. Tag: Guayaquil - Galápagos Inseln (Baltra - Puerto Ayora)
Vormittags Transfer zum Flughafen Guayaquil. Ankunft in Galapagos. Ihr deutschsprachiger Guide erwartet Sie am Flughafen Baltra. Transfer von Baltra nach Puerto Ayora (Santa Cruz Island) - auf dem Weg besuchen Sie das Hochland von Santa Cruz und haben dabei die Gelegenheit, die endemischen Riesenschildkröten von Galapagos zu beobachten. Mittagessen im Ort. Danach besuchen Sie Tortuga Bay. Dieser bekannte Strand liegt nahe des Ortes Puerto Ayora, Sie müssen nur vom Eingang etwa 45 Minuten zu Fuss bis zum Strand laufen. Von dort spazieren Sie am weissen Sandstrand, bevor Sie einen Rundweg machen, bei dem Sie zunächst Hunderte von schwarzen Meerleguanen (Marine Iguanas) beim Ausruhen zusehen und dann zahlreiche Opuntia Kakteen bestaunen können. Rückkehr nach Puerto Ayora zum Abendessen.
Unterkunft: Hotel Mainao
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen,
Abendessen

10. Tag: Tagesausflug (Bartolomé - North Seymour - Plazas - Santa Fé)
Heute machen Sie einen geteilten Bootsausflug (keine privat geführte Tour) - das Ziel ist abhängig von der jeweiligen Verfügbarkeit (mögliche Ziele siehe unten). Nach dem Frühstück werden Sie vom Guide zur genannten Uhrzeit im Hotel abgeholt, um zum Hafen zu gelangen und dort die Tour zu starten. Das Mittagessen an Board ist inklusive. Nachmittags kehren Sie zum nach Puerto Ayora zurück. North Seymour Island ist ein wunderbarer Ort zum Wandern, Schwimmen und Schnorcheln. Besonders Schnorcheln ist eine der schönsten Aktivitäten auf Galápagos. Unter anderem Fregattevögel, Blaufusstölpel, Möwen, Habichte, Seelöwen und Galápagos Haie zählen zu den Hauptattraktionen. Bartolomé Island hat eine der schönsten Landschaften des Archipels. Der Pinnacle Rock zählt zu den meistbesuchten Orten der Inseln und gilt als beliebtes Fotomotiv. Sowohl die Flora mit spektakulären vulkanischen Gesteinsformationen, als auch die Fauna - es können eventuell Galapagos Pinguine gesichtet werden - gelten als sehr interessant. Zudem können Sie Schnorcheln gehen. Plazas besteht aus zwei Inseln. Das türkisfarbene Wasser des Kanals glänzt im Kontrast zum weissen Sandstrand und der schwarzen Küste aus Lavasteinen. Die Insel ist ein wunderbarer Ort, um das Meerleben (z.B. Rochen) beim Schnorcheln zu beobachten. Santa Fé ist eine kleine Insel, die sich südöstlich von Santa Cruz befindet. Dort werden Sie von lautstarken Seelöwen begrüßt, denn Santa Fé beherbergt verschiedene Seelöwenkolonien. Darüber hinaus lebt auf der Insel auch eine endemische Art von Landleguanen, die farblich etwas heller sind als die auf anderen Inseln wie Plazas. Sie unternehmen eine Wanderung, entspannen am weissen Sandstrand und können in der Bucht schnorcheln. Mit etwas Glück können Sie Weißspitzhaie und MeeresschildkröMeeresschildkröten beobachten! Nach Rückkehr in Puerto Ayora Abendessen in einem lokalen Restaurant.
Unterkunft: Hotel Mainao
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

11. Tag: Santa Cruz - Cerro Mesa - Garrapatero Beach
Nach dem Frühstück werden Sie von Ihrem Guide abgeholt und fahren nach Cerro Mesa. Dieser Ort erlaubt Ihnen eine eindrucksvolle Aussicht über das Archipel. Ausserdem kann eine grosse Vielzahl an endemischen Pflanzen, sowie bis zu 7 Unterarten der Darwin Finken und des Rubintyrannen beobachtet werden. Diese Gegend ist zudem bekannt für den andauernden Sprühregen, welcher während 8 Monaten pro Jahr fällt. Auf der Westseite der Insel sehen Sie den größten Krater von Santa Cruz. Danach fahren Sie mit Mountainbikes von Cerro Mesa hinab nach Puerto Ayora. Nach dem Mittagessen besuchen wir die Bucht und den weißen Sandstrand von „El Garrapatero". Hier ist es besonders schön, zu Schwimmen und zu Entspannen - die Aussicht ist traumhaft. An diesem Strand machen Sie Kayaking. Nach Rückkehr in Puerto Ayora Abendessen in einem lokalen Restaurant.
Unterkunft: Hotel Mainao
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

12. Tag: Tagesausflug (Bartolomé - North Seymour - Plazas - Santa Fé)
Heute machen Sie erneut einen geteilten Bootsausflug (keine privat geführte Tour) - das Ziel ist abhängig von der jeweiligen Verfügbarkeit. Nach dem Frühstück werden Sie vom Guide zur genannten Uhrzeit im Hotel abgeholt, um zum Hafen zu gelangen und dort die Tour zu starten. Das Mittagessen an Bord ist inklusive. Nachmittags kehren Sie nach Puerto Ayora zurück. Nach Rückkehr in Puerto Ayora Abendessen in einem lokalen Restaurant.
Unterkunft: Hotel Mainao
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

13. Tag: Galapagos - Guayaquil - Deutschland
Heute besuchen Sie ziemlich früh die Charles Darwin Forschungsstation. Sie sehen viele verschiedene Arten von Riesenschildkröten und erfahren interessante Details über das Alter und die Herkunft einzelner Riesenschildkröten. Danach erfolgt der Transfer von Puerto Ayora zum Flughafen von Baltra, von wo aus Sie Ihren Flug nach Guayaquil antreten, und von dort aus startet Ihr Flug nach Amsterdam.
Mahlzeiten: Frühstück

14. Tag: Ankunft in Deutschland
Heute landen Sie in Hannover und fahren zurück nach Braunschweig. Eine besondere Reise voller schöner Eindrücke geht zu Ende.
Der Routenverlauf gilt vorbehaltlich Änderungen. Die Reihenfolge und Auswahl der besuchten Inseln auf Galápagos kann sich kurzfristig ändern.

Wichtige Hinweise

Einreise Ecuador:
Für Ecuador ist für deutsche Staatsbürger kein Visum nötig. Es genügt der Reisepass, der sechs Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein muss. Für Reisende anderer Nationalitäten gelten möglicherweise andere Bestimmungen. Bitte informieren Sie sich bei der Botschaft oder bei Ihrer Buchungsstelle.

Genereller Impfschutz:
Das Auswärtige Amt empfiehlt, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen (www.rki.de). Dazu gehören auch für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch gegen Mumps, Masern Röteln (MMR) und Influenza. Als Reiseimpfungen werden Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch Hepatitis B, Tollwut und Typhus empfohlen. Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Arzt oder auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.

Veranstalter: KIWI TOURS

Eingeschlossene Leistungen: Taxiservice zum/vom Braunschweiger ZOB (max. 50 km),Transfer von Braunschweig nach Hannover und zurück, Flug von Hannover nach Quito und zurück von Guayaquil (Umsteigeverbindungen), Inlandsflüge Quito – Balta - Guayaquil, Luftverkehrssteuer, Flughafen- und Sicherheitsgebühren,Transfers im Zielgebiet laut Programm,12 Übernachtungen während der Rundreise auf dem Festland und während des Galapagos Insel-Hoppings in guten Mittelklassehotels, 12 x Frühstück, sonstige Mahlzeiten laut Programm und Vollpension auf Galapagos, Rundreise, Besichtigungen und sonstige Leistungen laut Programm, örtliche Deutsch sprechende Reiseleitung

Hinweis: Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung!

  • Doppelzimmer Bad oder Dusche/WC
    5470 €
  • Einzelzimmer Bad oder Dusche/WC
    6195 €