BZV Medienhaus GmbH

Reisefinder

 

OSTPREUSSEN - Schienenkreuzfahrt - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
18COU730
Termin:
29.05.2018 - 04.06.2018
Preis:
ab 1230 € pro Person

+ Außergewöhnliche Sonderzugreise
+ Posen, Masuren, Danzig
+ 1. Klasse Abteile mit 6 Sitzen/Club-Abteile mit 4 Sitzen

IMPRESSIONEN OSTPREUSSENS
Große Polen-Rundreise

Erleben Sie die interessantesten Städte und die schönsten Naturlandschaften von Thorn über Ermland-Masuren bis hin zur Ostseeküste auf ungewöhnliche Weise per Sonderzug! „Gemütlich reisen im Stil der alten Zeit", unter dieser Devise lädt der Classic Courier ein, die Region zu erkunden. Der private Sonderzug besteht aus gepflegten Schnellzug-Wagen der 60er bis 80er Jahre, die neben ihrem nostalgischen Ambiente ein komfortables Fahrgefühl vermitteln. Sie reisen in gemütlichen 1. Klasse-Abteilen mit 6 Sitzen oder in Club-Abteilen mit 4 Sitzen.

REISEVERLAUF

1. Tag: Braunschweig - Posen
Anreise zum Braunschweiger Hauptbahnhof und Fahrt mit dem Classic Courier über die deutsch-polnische Grenze bei Frankfurt/Oder in Richtung Posen. Am Abend erreichen Sie die traditionsreiche Handelsmetropole an der Warthe.

2. Tag: Posen - Thorn - Allenstein
Mit dem Classic Courier fahren Sie weiter nach Thorn. Bei einem geführten Rundgang erkunden Sie den mittelalterlichen Stadtkern mit seinem einzigartigen Ensemble gotischer Architektur. Anschließend haben Sie noch etwas Zeit für eigene Unternehmungen und können z.B. das Kopernikus Museum besuchen. Am Nachmittag geht die Zugfahrt weiter nach Allenstein, die Hauptstadt von „Ermland-Masuren".

3. Tag: Fakultative Ausflüge: Masuren oder Oberlandkanal
Genießen Sie einen geruhsamen Tag zur freien Verfügung oder nehmen Sie an einem der beiden Fakultativausflüge teil und erleben dabei die schöne Naturlandschaft von der Wasserseite aus. Ausflug (A) führt ins Zentrum der Masurischen Seenplatte. Nach einer Schiffsfahrt geht es per Bus nach Rastenburg und Sie unternehmen einen geführten Rundgang durch die „Wolfsschanze". Im ehemaligen Führerhauptquartier befindet sich heute die Gedenkstätte für Graf Stauffenberg und die Widerstandskämpfer des 20. Juli 1944. Anschließend besuchen Sie die berühmte Wallfahrtskirche „Heiligelinde", ein barockes Juwel inmitten ländlicher Umgebung. Bei einem kurzen Orgelkonzert haben Sie Gelegenheit die prachtvolle Innenausstattung und das Orgelspiel zu bewundern. Danach erfolgt die Rückfahrt nach Allenstein. Ausflug (B) führt zum Oberlandkanal. Hier werden die Schiffe mittels eines einzigartigen Hebesystems streckenweise über Land gezogen und überwinden dabei einen Höhenunterschied von rund 100 Metern. In Buchwalde, einer Station des Oberlandkanals, gehen Sie an Bord des Schiffes und erleben von dort aus das Verfahren an mehreren „schiefen Ebenen" eindrucksvoll mit. Von Jelonki aus geht die Rundfahrt durch das Ermland weiter per Bus. Erste Station ist die bei Orneta gelegene Wallfahrtskirche von Krosno, ein prachtvoll verzierter Barockbau, die „Kleine Schwester des Klosters Heiligelinde". Weiter geht es nach Heilsberg, wo Sie die gut erhaltene Burg der ermländischen Bischöfe bei einer Führung erkunden. Danach erfolgt die Rückfahrt nach Allenstein.

4. Tag: Marienburg - Danzig
Bei einem Bummel erkunden Sie die historische Altstadt von Allenstein. Sie sehen die trutzige Ordensburg, in der einst Nikolaus Kopernikus wirkte und haben Gelegenheit, über den schönen Marktplatz zu bummeln. Das alte Rathaus ist ein schmuckes Gebäude und beliebtes Fotomotiv. Weiter geht es im Classic Courier nach Marienburg. Die mit 750 Metern Ausdehnung größte Burganlage des Deutschen Ritterordens ist ein prächtiges Zeugnis der Norddeutschen Backsteingotik. Nach der Führung durch die imposante Festung startet die Zugfahrt nach Danzig.

5. Tag: Danzig
Das historische Zentrum der alten Hansestadt wurde nach schweren Zerstörungen detailgetreu wieder aufgebaut, eine Meisterleistung polnischer Restauratoren. Am Vormittag unternehmen Sie einen geführten Rundgang durch die Altstadt. Sie sehen das Rechtstädtische Rathaus, dessen 82 Meter hoher Turm ein herrliches Panorama von Danzig bietet, und die Marienkirche, den größten aus Ziegeln errichteten Sakralbau der Welt. Weiter geht es zum Krantor und zum Langen Markt mit dem Neptunbrunnen und zur Frauengasse. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung oder Sie unternehmen einen fakultativen Ausflug. Er führt zunächst zum mittelalterlichen Kloster Oliva, dem Danziger Bischofssitz. Weiter geht es ins Seebad Zoppot mit dem 500 m langen Seesteg und dem prachtvollen Grandhotel.

6. Tag: Danzig - Stettin
Am Vormittag haben Sie Zeit für eigene Unternehmungen in Danzig. Gegen Mittag erwartet Sie der Classic Courier zur Weiterfahrt in die Hafenstadt Stettin an der Odermündung ins Haff. Bei einer Stadtrundfahrt lernen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stettiner Altstadt kennen und sehen die Hakenterrasse, das Schloss der Pommerschen Herzöge und das gotische Rathaus.

7. Tag: Stettin - Braunschweig
Rückfahrt mit dem Classic Courier nach Braunschweig.
Programmänderungen vorbehalten.

Mindestbeteiligung 200 Personen



Veranstalter: ts|medialog GmbH

Eingeschlossene Leistungen: Taxiservice zum/vom Braunschweiger Hbf (max. 50 km), Fahrt mit dem CLASSIC COURIER ab/bis Braunschweig inkl. Platzreservierung, 6 Übernachtungen in Hotels der gebuchten Kategorie, Halbpension, Ausflüge und Führungen laut Ausschreibung, Chefreiseleitung und deutschspachige Gruppen-Reiseleitung, Gepäcktransport von Hotel zu Hotel in Polen, sonstige Leistungen laut Programm

Hinweis: Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung!

  • Doppelzimmer "Comfort"
    1230 €
  • Einzelzimmer "Comfort"
    1405 €
  • Doppelzimmer "Comfortplus"
    1460 €
  • Einzelzimmer "Comfortplus"
    1685 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Aufpreis 4-er-Clubabteil p.P auf Anfrage
    88 €
  • Ermland-Rundfahrt m.Oberlandkanal
    59 €
  • Masurenrundfahrt mit Schiffsfahrt
    52 €
  • Oliva und Zoppot
    35 €