BZV Medienhaus GmbH

Reisefinder

 

PORTUGAL - Flair erleben - Das Herz Portugals - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
17POR540
Termin:
25.09.2017 - 02.10.2017
Preis:
ab 1684 € pro Person

+ Landestypische und komfortable Pousada-Hotels
+ Ausflugspaket bereits inklusive!
+ Ursprüngliches Portugal

Lissabon, Sintra und Atlantikküste
Flair erleben: Portugal - Das Herz Portugals

Highlights
·         Landestypische und komfortable Pousada-Hotels
·         Kleine Gruppengröße (15-26 Teilnehmer)
·         Ursprüngliches Portugal

Entdecken Sie bei dieser außergewöhnlichen Reise die charmante Metropole Lissabon und das vielfach unentdeckte Hinterland. Nördlich von Lissabon erwarten Sie zahlreiche reizvolle Ortschaften mit kulturellen Höhepunkten, Klosteranlagen, Burgen und mittelalterlichen Stadtkernen. Durch das grüne Hinterland gelangen Sie ins Alentejo der ländlichen Region Portugals mit Weinfeldern, Pinienhainen und wunderschönen Städtchen. Sie reisen in kleinen Gruppen und wohnen in landestypischen Pousada Hotels unter dem Motto „Flair erleben".

Reiseverlauf

25.09.2017 · Braunschweig - Lissabon, Fadoabend
Transfer von Braunschweig zum Flughafen Hannover und Flug via Frankfurt/M. nach Lissabon. Je nach Ankunftszeit erwartet Sie eine kurze Panoramarundfahrt durch die Metropole am Tejo. Transfer zum Hotel. Abends erwartet Sie ein Fadoabend mit Abendessen und der typisch portugiesischen, melancholischen Fadomusik. 2 Nächte in Lissabon.

26.09.2017 · Ganztagesausflug: Lissabon, Sintra und Atlantikküste
Vom Aussichtspunkt Alto do Parque Belvedere erleben Sie das beeindruckende Stadtpanorama Lissabons. Anschließend sehen Sie die Statue des Marques de Pombal und die Avenida da Liberdade, die zum historischen Rossio-Platz führt. Das berühmte Alfama Viertel, das schon von den Mauren angelegt wurde, lernen Sie auf einem Spaziergang durch die verwinkelten Gassen kennen. Im Belem Viertel sehen Sie das beeindruckende Mosteiro dos Jeronimos, das von Manuel I in Erinnerung an eine Reise nach Indien erbaut wurde. Nachmittags unternehmen Sie einen Ausflug entlang der Atlantikküste und in das Hinterland Lissabons. Höhepunkt ist der Besuch von Sintra, Weltkulturerbe-Stadt und Ursprung zahlreicher Liebesgeschichten und märchenhafter Überlieferungen mit malerischen Gärten, dem Stadtpalast und dem historischen Zentrum. An der Cabo da Roca, Europas westlichstem Punkt, erleben Sie den brausenden Atlantik, bevor Sie über die Badeorte Cascais und Estoril nach Lissabon zurückkehren. (F)

27.09.2017 · Óbidos - Nazaré - Alcobaça - Ourém
Sie fahren nach Óbidos, einer mittelalterlichen Stadt, in der die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Weiter geht es nach Nazaré, direkt am Atlantik, bekannt für ihre Fischspezialitäten. Hier legen Sie eine Mittagspause ein. Anschließend geht es in den reizenden Ort Alcobaça, der das berühmte und gleichzeitig geschichtsträchtige Kloster beheimatet. Die aus dem 13. Jahrhundert stammende Abtei wurde lange Zeit von Zisterziensermönchen bewohnt und bewirtschaftet. Nachmittags erreichen Sie Ourém. Hier 2 Nächte.        (F, A)

28.09.2017 · Ganztagesausflug: Batalha - Fátima - Tomar
Zuerst besuchen Sie das Batalha-Kloster und besichtigen das steinerne Andenken an Portugals größte Schlacht, auch „Kronjuwel der Gotik" genannt. Sein Bau dauerte 140 Jahre und blieb doch unvollendet. In dieser Kirche befindet sich das Grab Heinrich des Seefahrers. Anschließend geht es nach Fátima, eine der bedeutendsten Pilgerstätten der Welt. Fátima ist einer der wichtig-
sten Bezugspunkte des Marienkults. Hierher kommen Pilger aus der ganzen Welt. Nach dem Besuch des beeindruckenden Christus-Konvents in Tomar geht es zurück nach Ourém. (F, A)

29.09.2017 · Ourém - Castelo de Vide - Marvão - Portalegre - Estremoz
Heute besichtigen Sie die hübsche Stadt Castelo de Vide, einer der malerischsten Orte Portugals. Entdecken Sie den besonderen Charme der gemütlichen Stadt der Brunnen und Rosen. Die Fahrt geht weiter nach Marvão. Marvãos kolossale Burg liegt auf einer der höchsten Erhebungen des Gebirges Serra de São Mamede und bietet spektakuläre Ausblicke in die Umgebung. Inmitten der weitläufigen Ebenen des Alentejo liegt die ländliche Region Portalegre, die reich ist an barocker Architektur und mittelalterlichen Burgen. Besuchen Sie die Hauptstadt Portalegre und bummeln Sie über das Kopfsteinpflaster vom Praca da República zum Palast Amarlon, mit seinen kunstvollen schmiedeeisernen Balkonen und zum eleganten Palast Achaioli, dessen Treppe mit den traditionellen blau-weißen Azulejos geschmückt ist. Im Teppichmuseum Guy Fino erfahren Sie alles über die seit langer Zeit bestehende Textiltradition. Das Museum, in dem auch kunstvolle Wandteppiche ausgestellt sind, ist in einem ehemaligen Herrenhaus untergebracht.
2 Nächte im Hotel Pateo dos Solares in Estremoz. (F, A)

30.09.2017 · Ganztagesausflug: Alentejo - Vila Viçosa - Borba - Elvas
Heute lernen Sie die Region des Alentejo kennen. Hier prägen Weinfelder und Pinienhaine sowie mediterrane Korkeichenwälder die Landschaft. Dieses ursprüngliche Gebiet Portugals gilt als absoluter Geheimtipp bei Einheimischen und Reisenden. Nach Ankunft in Estremoz unternehmen Sie einen Stadtrundgang durch die „Stadt des Marmors". Die charmante Stadt Estremoz liegt malerisch auf einem Berg mit knotigen Olivenbäumen und Korkeichen. Ihr nächster Stopp ist Vila Viçosa, das noch bis Anfang des 20. Jahrhunderts beliebter Erholungsort der königlichen Familie war und bekannt ist durch die großen, weißen Marmorhäuser. Vila Viçosa bedeutet „fruchtbares Tal" und die Umgebung ist geprägt von Orangen- und Zitronengärten. In Borba, an der Weinstraße des Alentejo, besichtigen Sie eine Weinkellerei mit anschließender Weinprobe. Die Fahrt geht weiter nach Elvas, einer alten Festungsstadt, nur 12 km von der spanischen Grenze entfernt. Die Stadt ist sternförmig ummauert und verfügt über die am besten erhaltenen Stadtwälle Europas. Innerhalb der Mauern befindet sich das gemütliche Zentrum, wo die Architektur und viele Straßennamen an die Zeit der Mauren erinnern. Rückfahrt in den Übernachtungsort Estremoz. (F, A)

01.10.2017 · Estremoz - Évora - Azeitão - Sesimbra - Ericeira
Heute geht es zunächst nach Évora, der Hauptstadt des Alentejo, die 1987 komplett unter den Schutz der UNESCO gestellt wurde. Die Universitätsstadt ist bekannt für zahlreiche Monumente und für viele Reisende und Einheimische die schönste Stadt Portugals. Hier sehen Sie den römischen Diana Tempel, Portugals größte Kathedrale und den repräsentativen „Praca do Giraldo". Über Setubal fahren Sie nach Azeitão wo Sie eine Weinkellerei besichtigen und eine Weinprobe genießen werden. Weiter fahren Sie durch den Naturschutzpark des Arrabidagebirges, in welchem es eine überaus üppige Vegetation mit einer Vielzahl von seltenen Pflanzen gibt. Während der Fahrt durch das Gebirge erschließen sich Ihnen immer wieder phantastische Ausblicke. Das kleine stimmungsvolle Fischerstädtchen Sesimbra liegt reizvoll am Südhang der Serra da Arrabida. Sie unternehmen einen Spaziergang entlang der wunderschönen Uferpromenade und vorbei an den einfachen weißen Häuschen. Das Städtchen ist einer der wichtigsten Fischerhäfen des Landes und so können Sie fast überall den Fischern bei ihrer Arbeit zusehen. 1 Nacht in Ericeira/Umgebung.         (F, A)

02.10.2017 · Lissabon - Braunschweig
Transfer zum Flughafen von Lissabon. Rückflug via Frankfurt/M. nach Hannover. Transfer nach Braunschweig.        (F)
        
Abkürzungen:
F = Frühstück · A = Abendessen

Ihre Hotels
Lissabon: Hotel Real Palácio, 2 Nächte
Im Herzen der Stadt, unweit des Parque Eduardo VII. gelegen. Elegantes Luxushotel mit Restaurants, Bars. Fitness-Center, Sauna, Türkisches Bad, Lift. 135 komfortable Zimmer mit Föhn, TV, Minibar, Klimaanlage und Safe.

Ourém: Pousada Conde de Ourém, 2 Nächte
Gemütlich-rustikale Pousada im Zentrum von Ourém, 10 km von Fátima entfernt. Swimmingpool, Restaurant, Bar, Gartenanlage. 30 Zimmer mit Bad oder Dusche/WC, Bademantel, Föhn, Telefon, Sat.-TV, Minibar, Mietsafe, Klimaanlage.

Estremoz: Pateo dos Solares, 2 Nächte
Ehemaliges Herrenhaus in ruhiger Lage, das in ein Komforthotel umgewandelt wurde. Restaurant mit hervorragender Küche, Bar, Lift, Garten mit Pool und Terrasse. 41 Zimmer mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, Telefon, Sat.-TV, Minibar, Safe, Klimaanlage/Heizung.

Ericeira: Vila Galé, 1 Nacht
Historisches, renoviertes Hotel im schönen Küstenort Ericeira in einmaliger Lage auf einem Felsvorsprung, direkt am Meer mit herrlichem Panoramablick. Das Hotel bietet Restaurant mit Terrasse, Bar und komfortable Zimmer mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, Telefon, Sat.-TV, Minibar, Mietsafe, Klimaanlage/Heizung.

Verschiedene Zimmer-/Hoteleinrichtungen teilweise gegen Gebühr. Hoteländerungen vorbehalten.

Reisepapiere
Deutsche Staatsbürger benötigen einen Personalausweis oder Reisepass, der mindestens bis Ende der Reise gültig sein muss. Bitte beachten Sie, dass für andere Staatsangehörige andere Einreise- und Visabedingungen gelten können.

Veranstalter: DER Touristik

Eingeschlossene Leistungen: Taxiservice zum/vom Braunschweiger ZOB (max. 50 km), Transfer von Braunschweig nach Hannover und zurück, Flug von Hannover nach Lissabon und zurück (Umsteigeverbindungen), Luftverkehrssteuer, Flughafen- und Sicherheitsgebühren,Transfers im Zielgebiet laut Programm, 2 Übernachtungen in Lissabon, je 2 Übernachtungen in Ourém und Estremoz und 1 Übernachtung in Ericeria, 7 x Frühstück, 6 x Halbpension, 1 x Fado-Abendessen, Rundreise/Ausflüge und Besichtigungen laut Ausschreibung, Reiseinformationen, örtliche Deutsch sprechende Reiseleitung, sonstige Leistungen laut Programm

Hinweis: Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung!

  • Doppelzimmer Bad oder Dusche/WC
    1684 €
  • Einzelzimmer Bad oder Dusche/WC
    1984 €