BZV Medienhaus GmbH

Reisefinder

 

DRESDEN - Ostern in der Barockstadt - 4 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
19DRE966
Termin:
19.04.2019 - 22.04.2019
Preis:
ab 619 € pro Person

+ Erleben Sie die Ostertage in der schönen Stadt "Elbflorenz"
+ Wohnen im Maritim Hotel Dresden
+ Rahmenprogramm und Ausflüge bereits inklusive

OSTERN IN DER BAROCKSTADT DRESDEN
ERLEBNISTAGE AN DER ELBE

Seit dem 19. Jahrhundert trägt Dresden den klangvollen Beinamen „Elbflorenz". Schließlich ist die sächsische Landeshauptstadt ein Synonym für imposante Prachtbauten und Schlösser aus der Barockzeit. Direkt am Elbufer zwischen Marienbrücke und Sächsischem Landtag finden Sie das exklusive Maritim Hotel Dresden. Der unter Denkmalschutz stehende Erlweinspeicher wurde zum Hotel umgebaut und besticht durch seine außergewöhnliche Architektur. Aber auch die Regionen rund um Dresden bieten zahlreiche Sehenswürdigkeiten und wunderschöne Landschaften. Wir haben ein ausgewähltes Rahmenprogramm mit vielen Highlights für Sie zusammengestellt, um Ihnen die Schönheiten und Besonderheiten der Gegend zu zeigen.

Karfreitag, 19.04.2019:
Anreise, Altstadt und Festtagsbuffet
Nach Ihrer Anreise nach Dresden lernen Sie Ihre Reiseführerin kennen, die Sie in den nächsten Tagen begleiten wird. Bei einem Glas Sekt erfahren Sie Wissenswertes über den historischen Erlweinspeicher, der zu diesem luxuriösen Hotel umgebaut wurde. Von hier aus geht es auf einen Spaziergang durch das historische Dresden - entlang aller wichtigen Sehenswürdigkeiten der barocken Innenstadt. Zurück im Hotel wird Ihnen im Wintergartenrestaurant des Hotels - mit Blick auf die Elbe - ein festliches Karfreitags-Buffet serviert.

Samstag, 20.04.2019:
Schloss Proschwitz, Meißen, Villenviertel und Staatsoperette (fakultativ)
Heute besuchen Sie das exklusive Weingut Schloss Proschwitz. Es ist das älteste privat bewirtschaftete Weingut in Sachsen und steht für exklusive Weine mit Raritätscharakter. Das Schloss präsentiert sich mit großzügiger Raumaufteilung, Vielfältigkeit und Charme. Bis zur entschädigungslosen Enteignung 1945, befand es sich in Familienbesitz der Familie des Prinzen zur Lippe, einem der bis 1918 regierenden Häusern Europas. Der Zweig, dem Dr. Georg Prinz zur Lippe angehört, ist seit rund 300 Jahren in Sachsen ansässig und galt bis zum Zweiten Weltkrieg als eine der erfolgreichsten Unternehmerfamilien im Freistaat Sachsen. Bei der Kellerführung erfahren Sie Interessantes über den Weinanbau der Region, die Herstellung und Besonderheiten. Natürlich werden die edlen Weine auch verkostet und ein Imbiss gereicht. Weiter geht es entlang der Elbe nach Meißen. Die über 1.000 Jahre alte Domstadt gilt als „Wiege Sachsens" und ist weltbekannt für ihre berühmte Porzellan- Manufaktur. Sie besichtigen die Schauhalle und die Werkstätten. Hier werden Handwerkskunst, Tradition und Tafelkultur erlebbar und in den Schauwerkstätten können Sie die qualitätvolle Handarbeit sehen, durch die das kostbare Porzellan entsteht. Danach spazieren Sie durch die wunderschöne Altstadt, die zu Füßen der Albrechtsburg und des Doms liegt. DieFrauenkirche mit ihrem Porzellanglockenspiel, das historische Rathaus und die Bürgerhäuser aus der Renaissancezeit bieten eine unverwechselbare Kulisse. Auf dem Rückweg nach Dresden fahren Sie durch das Villenviertel Dresdens. Viele der hochherrschaftlichen Häuser fielen leider dem Krieg zum Opfer, aber die vom Zentrum weiter entfernt liegenden Viertel blieben weitestgehend unzerstört. Wenn Sie möchten haben wir am Abend Karten in der Sächsischen Staatsoperette für Sie reserviert. Erst im letzten Jahr hat sie ihr neues Domizil gefunden und geht im alten Kraftwerk mitten im Herzen der Stadt in die nächste Spielzeit. Geboten werden Operetten, Spieloper und Musical auf höchstem Niveau. Heute erwartet Sie ein ganz besonderer Abend, denn das Theater bringt die für das Haus so typische Nähe zwischen Operette und Oper in einem Doppelabend auf die Bühne: die klassische Operette »Die schöne Galathée« von Franz von Suppé und Giacomo Puccinis Meisterwerk der komödiantischen Opernliteratur, »Gianni Schicchi«.

Ostersonntag, 21.04.2019
Dampflok, Schloss Moritzburg, Gewölbekeller & Frauenkirche
Heute besteigen Sie am Bahnhof Radebeul-Ost eine der ältesten Schmalspurbahnen Deutschlands, die 1884 eröffnete Lößnitztalbahn. Aufgrund der kurvenreichen Streckenführung und der damit verbundenen Schaukelbewegung hat sie der Volksmund schnell zum „Lößnitzdackel" gemacht. Ganz nostalgisch zuckeln Sie mit der historischen Dampflok durch das Elbtal in Richtung Moritzburg. In dem romantischen Barock-Wasserschloss, was als Filmkulisse für den weltbekannten Märchenfilm „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" diente, erwartet Sie eine ganz besondere Führung. Sie werfen einen Blick in sonst verborgene Winkel hinter den barocken Kulissen des einstigen Jagd- und Lustschlosses Augusts des Starken und steigen ihm sogar „auf's Dach". Dabei gibt es zahlreiche interessante Dinge zu entdecken, welche sich im Laufe der Schlossgeschichte angesammelt haben. Ihr Bus bringt Sie später zurück nach Dresden, wo der restliche Nachmittag zur freien Verfügung steht. Abends nehmen Sie Ihr Abendessen in einem der schönsten Gewölbekeller der Stadt ein. Hier erleben Sie Geschichte zum Anfassen, während Sie kurfürstlich-sächsisch tafeln. Mägde und Knechte in historischen Gewändern servieren das Essen. Zum Abschluss darf das Dresdner Trichtertrinken nicht fehlen bevor Sie das Konzert in der weltbekannten Frauenkirche besuchen. Sie ist einer der eindrucksvollsten und prächtigsten Kirchenbauten der Welt. Große Teile Dresdens wurden bei der Bombardierung im Februar 1945 zerstört, so auch diese Kirche im Zentrum der Stadt. Die Ruinen konnten noch bis 2005 als Mahnmal gegen Krieg und Zerstörung besichtigt werden. Mittlerweile präsentiert sich die Frauenkirche wieder im alten Glanz und dient als weltweites Symbol für Frieden und Wiederaufbau. Im Rahmen des Bachzyklus XIV präsentiert Ihnen der Frauenkirchenorganist Samuel Kummer die Triosonate Nr. 3, Präludium und Fuge G-Dur, Trio G-Dur und Choralbearbeitungen.

Ostermontag, 22.04.2019:
Heimreise
Sie genießen noch einmal das reichhaltige Frühstücksbuffet, bevor Sie der Bus wieder nach Hause bringt.

Programmänderungen aus witterungsbedingten und organisatorischen Gründen vorbehalten!

Unterbringung
Direkt am Elbufer und in unmittelbarer Nähe zur Altstadt heißt Sie das Maritim Hotel Dresden herzlich willkommen. Ein Aufenthalt im aufwändig renovierten Erlweinspeicher ist immer ein ganz besonderes Erlebnis und die 328 geben mit ihren großen Fenstern den Blick frei auf die prachtvolle Altstadt, die Elbe oder den Landtag. Zur Ausstattung gehört kostenfreies Internet via Kabel und WLAN, ein Flachbildfernseher, eine individuell regulierbare Klimaanlage und vieles mehr. Die edlen Badezimmer mit Duschbad oder Badewanne sorgen für Ihr Wohlbefinden. Wellnessbereich ist großzügig angelegt und ermöglicht Ihnen den Ausstieg aus dem Alltag. Beim Schwimmen im Pool des Hotels und anschließendem Besuch in der Dampfsauna oder der Finnischen Sauna entspannen Sie wunderbar. Zum absoluten Verwöhnprogamm gehört dann noch eine Massage oder Kosmetikanwendung. Dem Sport gehen Sie in unserem Fitnessraum nach. Im Restaurant Wintergarten begeistert Sie das Küchenteam mit Kreativität sowie regionalen und internationalen Speisen. Hier starten mit dem reichhaltigen Frühstück in den Tag oder genießen den Kaffee auf der Elbterrasse. In der Bar des Hotels erleben Sie Sky Sport live sowie Live-Pianomusik an ausgewählten Tagen.

Nicht im Reisepreis enthalten:
Beherbergungssteuer der Stadt Dresden, Trinkgelder und sonstige persönliche Ausgaben.

Allgemeine Hinweise:

Mindestteilnehmerzahl
Die Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung der Reise beträgt 30 Personen.
Die Gruppengröße kann bei dieser Reise bis zu ca. 44 Teilnehmer betragen.

Eingeschränkte Mobilität
Die gebuchte(n) Reiseleistung(en) ist/sind für Personen mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt nutzbar. Sollten Sie detailliertere Informationen über die Geeignetheit für Personen mit eingeschränkter Mobilität wünschen, kontaktieren Sie bitte das Leserreisen-Center

Reiseveranstalter:
HKR Hotel- und Kurzreisen Vertriebsservice GmbH, Erich-Maria-Remarque-Ring 14, 49074 Osnabrück.

Eingeschlossene Leistungen: Taxiservice zum/vom Braunschweiger ZOB (max. 50 km), Busanreise im komfortablen Reisebus ab/bis Braunschweig, 3 Übernachtungen im Maritim Hotel Dresden, 3 x Frühstücksbuffet, 1 x Fisch-Buffet am Karfreitag, 1 x Tafelrunde im Gewölberestaurant, Stadtrundgang, Ausflüge Meißen, Moritzburg, Konzertkarte für die Frauenkirche in der PK 1, sonstige Leistungen laut Programm

HINWEIS: Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung!

  • Doppelzimmer Dusche/WC
    619 €
  • Einzelzimmer Dusche/WC
    699 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Doppelabend Staatsoperette PK 2
    32 €